Navigation

Widmung

Dem, was andere schon sagten, kann ich nichts Neues hinzufügen; zudem bin ich kein begabter Poet. Ich gebe nicht vor, anderen von Nutzen zu sein: Um meinen eigenen Geist zu üben, habe ich dieses Werk verfaßt.

Ahimsayama

Trishna: "Erkenne, daß ich die "Durst" genannte Macht bin und erweise mir die Verehrung, die mir zusteht, andernfalls werde ich dich umklammern und dir das Leben bis auf den letzten Rest auspressen!"

... verlangte Trishna vom Buddha am Vorabend seiner Erleuchtung.

Buddhismus ist im Grunde die Psychologie des Begehrens im Menschen. Begehren und Verlangen ist die Ursache des Leidens, so die zweite Edle Wahrheit. Trishna ist gleich Durst. Er treibt die Menschen an, ihre persönlichen Begierden befriedigen zu wollen und zu stillen. Auch auf Kosten anderer. Doch die Stillung der Begierden erzeugt nur eine neue, größere Welle des Verlangens. Trishna ist unersättlich. Der Zwang wird verstärkt.  Diese ichbezogenen Begierden und die daraus erwachsenen Folgen glimmen wie Feuer unter der Asche. Wie eine Welle kommen diese Aktivitäten über den Geist des Menschen. Man kann sie ignorieren und man kann ihnen nachgehen. Gibt man ihnen nach, kommt die nächste Welle um so heftiger. Sich dem Verlangen zu widersetzen bedeutet Schmerz. Gelingt es einem jedoch nicht nachzugeben, beruhigt sich der Geist nach und nach. Der Abstand zwischen den anbranden Wellen wird immer größer, auch schwindet ihre Macht.

Die Einsicht in die Sinnlosigkeit von Trishna kann jedoch zum nächsten Extrem führen. Vibhava- Trishna ist das heftige Verlangen danach, das Dasein zu beenden. Ziel dabei ist jedoch nicht Nirvana, sondern ein Fluchtversuch, Selbstaufgabe und Selbstvernichtung. Das Ziel Nirvana ist aber Ich-Erweiterung und Ansammlung von Erfahrung. Dieses Ziel geht einher mit Freude, Vitaliät und guter Gesundheit. Vibhava- Trishna ist erdrückendes Begehren.
Begehren und Werden steht der Selbstvernichtung gegenüber. Hier ist der Weg der Mitte. Die Balance.



Kommentare:

Elfe hat gesagt…

Frohe Festtage wünsche ich dir lieber Ahimsayama. Das Video ist klasse.
Sei herzlich gegrüsst
Elfe

Ray Gratzner hat gesagt…

Liebe ahimsayama,

ob mit oder ohne Begehren, Energie muss fließen und sich wandeln und so werden auch Buddhas Weisheiten fließen und sich wandeln.

Ich wünsche Dir frohe Weihnachten...Liebe Grüße Rainer

Ahimsayama hat gesagt…

Hallöle,
für euch auch frohe Weihnachten.

Der Schnee ist leider hier schon wieder dahin.

Liebe Grüße
Ahimsayama