Navigation

Widmung

Dem, was andere schon sagten, kann ich nichts Neues hinzufügen; zudem bin ich kein begabter Poet. Ich gebe nicht vor, anderen von Nutzen zu sein: Um meinen eigenen Geist zu üben, habe ich dieses Werk verfaßt.

Ahimsayama

Werde ich nun bereit sein?

Man nimmt sich zum Jahresbeginn so einiges vor! Ja, ja. Wir kennen das alle. Doch manchmal mit der richtigen Geisteshaltung kann es gelingen. Wichtig scheint mir persönlich zu sein, daß eine innere "Eigenüberzeugung" eintritt. Nur dieser rational/ logische Ruck ist nicht ausreichend. Entscheidungen müssen wachsen. Gut gedüngt und gewässert werden. Dann erst kommt der Ruck.

Gedankenwege




Je mehr der Mensch bereit ist, sich dem
Absoluten hinzugeben, umso mehr wird ihm
die Gnade als das Wirken des göttlichen Seins
zuteilwerden. Und je mehr sie in ihm wirkt,
umso mehr wird er zu immer größerer und
stärkerer Hingabe fähig.
Hingabe an das Ewige ist aber ein sich Öffnen
und Transparentwerden zur Transzendenz.
Es ist ein Loslassen und Leerwerden als ein
Zulassen und somit Erfülltwerden von der
allumfassenden Ganzheit des göttlichen Seins.
Quelle: Zensho W. Kopp, Worte eines Erwachten

Kommentare:

Elfe hat gesagt…

Hallo Ahimsayama

Klasse Musik, die ich noch nie gehört habe, finde ich immer wieder bei Dir.

Ja mit den Vorsätzen ist es so eine Sache. Ich hatte auch gerade wieder einen Absturz. Doch ich habe mich wieder aufgerappelt. Von jemandem, ich glaube vom Dalai Lama hörte ich einmal, es kommt nicht darauf an, wieviel Mal Du stürzt, sondern darauf, dass Du immer wieder aufstehst.

Liebe Grüsse in die neue Woche
Elfe

Ahimsayama hat gesagt…

Ach Elfe, Mozart und Landwein sind gute Begleiter.

Wenn man`s nicht übertreibt helfen sie beim Aufstehen.

GlG
Ahimsayama